since

Über 110 Jahre Tradition.
1897 Gründung der Druckerei Quack + Fischer als Tochter des Kaisers-Tengelmann-Konzerns in Viersen.
1980 Gründung des Verpackungsproduzenten WS in Wassenberg.
1999 Fusion der beiden Unternehmen zu WS Quack + Fischer. Konzentration am Standort Viersen.
2002 Ausbau der Produktionskapazitäten auf 420 Millionen Faltschachteln pro Jahr.
2003 Integration einer ökologisch wertvollen Wärmegewinnungsanlage, die mit Holzschnipseln aus geschredderten Altpaletten gefüttert wird und 70% des Wärmebedarfs des Unternehmens deckt.
2004 Inbetriebnahme der neuen Druckmaschine MAN Roland im 6er Format.
2005 Modernisierung der Druckvorstufe durch eine CTP-Anlage (Computer to Plate).
2006 Anschaffung eines neuen Stanzautomates im 6er Format
2007 Erweiterung der Stanzabteilung durch eine zusätzliche Stanze.
2008 Modernisierung der Stanzautomaten
2009 Investition in eine neue CTP Anlage
2011 Neuentwicklung & Einführung des Robopack 2010.
2013 Neue Druckmaschine KBA 145 6er Format
2015 Neue Stanze Bobst Mastercut 145 6er Format